Gartenstraße 39 | 72764 Reutlingen | Telefon: 07121-6950026

Chronische Schmerzen – Papimi Therapie

Zu dieser Gruppe gehören:

  • Hörsturz/Tinnitus
  • Rheuma
  • Chronische Rücken- und Gelenkschmerzen
  • Knie- und Hüftarthrose
  • Arthrose von Arm und Beingelenken
  • Meniskusleiden
  • Tennisellebogen
  • Bandscheibendegeneration

Aufgrund von Erkrankungen des Rückens und der Gelenke erfolgen die häufigsten Krankschreibungen. Schulmedizinisch werden sie meistens mit dem Einsatz von NSAR (nicht steroidale Antirheumatika) behandelt. Dies sind klassische Schmerz- und Rheumamittel. Die Nebenwirkungen werden in Kauf genommen, wie etwa Magen-Darm-Blutungen, Herzinfarkte und Niereninsuffizienz.
Der Verschleiß von Gelenken ist selten das Produkt von körperlicher Überlastung und Übergewicht, vielmehr stecken Fehlernährung, Bewegungsmangel, Vitalstoffmängel und Sauerstoffmangel dahinter.

Die Knochen werden durchzogen von Blut- und Lymphgefäßen und Nerven.
Innerhalb weniger Jahre sind unser Knochen vollständig umgebaut und ersetzt.
Erleiden sie jedoch eine ständige Mangelversorgung, ganz typisch bei chronischer Gewebeübersäuerung, so beginnen sich die Mineralspeicher im Knochen zu entleeren, die Knochen entkalken.
Der Prozess wird noch unterstützt durch stark eiweißlastige Ernährung und durch phosphathaltige Getränke, sowie Vitamin D3 Mangel.

Weitere gefäßschädigende Stoffe sind Nikotin, Röntgen- und radioaktive Strahlen.

Wir behandeln nicht Symptome, sondern den ganzen Menschen

Die Behandlung ist individuell und abhängig von den gefundenen Ursachen.
Chemische Medikamente, welche den Patienten meist verschrieben werden, können langsam reduziert werden und dann meist ganz weggelassen werden, dies ist meist ein Prozess von Monaten.

Unsere Behandlungsmöglichkeiten:

  • Ernährungsumstellung nach unserer „hypoallergenen Ernährung“
  • Konsequente Entgiftungstherapie mit Infusionen und Heilmitteln
  • Entsäuerungstherapie
  • Darmaufbautherapie
  • Biologische Schmerztherapie über Heilmittel und Aminosäureninfusionen
  • spezielle Nierenaufbautherapie
  • Biologisch-antientzündliche -naturheilkundliche Arzneimittel
  • Orthomolekulare Aufbautherapien – Infusionen wie Spurenelemente, Vitamine und spezifische Fettsäuren. Ausgleichende und entzündungshemmende, wirkstoffoptimierte Infusionen.
  • Aufbauspritzen über Hyaloronsäure oder eine Misteltherapie
  • Spezialmethoden wie Papimi-Ioneninduktionstherapie und die Bioresonanztherapie
  • Ozon-Sauerstoff Therapie
  • Auffinden von möglichen Zahnbeherdungen über Spezialtests
Eine gute Behandlung braucht Zeit – nehmen Sie sich diese Zeit, um gesund zu werden.
Wir sind gerne für Sie da.